Tag: Verkehr

Dieselgate: ORF konkret

| 28.10.2015 | Verkehr

Christian Kugler, von ORF konkret, hat einen Beitrag über Dieselgate und die Auswirkungen auf die Umwelt produziert. Zu Wort kommen Umweltexperten und ich als Betroffene. Link

 

 

Was kommt da raus?

 

Please like & share:

Dieselgate: Neue Wege

| 25.10.2015 | Verkehr

Um die Chancen der Betroffenen von VW Dieselgate zu erhöhen, greift der Verein für Konsumenteninformation (VKI) nun zu einem für Österreich völlig neuen Instrument. „Über eine niederländische Stiftung streben wir einen Generalvergleich mit VW für sämtliche geschädigte Fahrzeughalter an“, erklärt mir Dr. Peter Kolba vom VKI und schildert im Detail, wie das funktionieren  und was es bringen soll. (Fortsetzung)

 

 

A 498044

Please like & share:

Dieselgate: Nur freiwillig, nicht per Gesetz

| 19.10.2015 | Verkehr

Während Deutschlands Regierung bei Dieselgate klare Worte findet (“Betrug”)  und gemeinsam mit einer Behörde eine genaue Marschroute vorgibt, überließ Österreichs Regierung die 364.000 Betroffenen vier Wochen lang ihrem Schicksal. Bis Verkehrsminister Alois Stöger zur Monatsmitte in dürren Worten mitteilte, nach deutschem Vorbild ebenfalls eine Rückaktion starten zu wollen.  Zusätzliche Verwirrung stiften nun die Briefe von VW und Audi, in denen von einer rechtsverbindlichen Rückholaktion keine Rede ist. So wie es aussieht, ist für Österreich tatsächlich „nur“ ein freiwillige Rückholaktion geplant und keine gesetzliche. (Fortsetzung)

 

 

Was kommt da raus?

Please like & share:

Dieselgate: Blamabler Brief

| 17.10.2015 | Verkehr

Am Freitag 16. Oktober 2015 ist der Brief von VW bei mir per Post gekommen. Datiert ist er mit 8. Oktober 2015, versendet wurde er vom Versicherungsverband. Der Inhalt ist sehr enttäuschend und wirft mehr Fragen auf  als er Antworten gibt. (Fortsetzung)

 

 

Blamabler Brief

Please like & share:

Dieselgate: Rückruf

| 15.10.2015 | Verkehr

Endlich kommt Bewegung in Dieselgate. Stunden, nachdem Deutschland per Gesetz den Rückruf aller 2,4 Millionen manipulierten Fahrzeuge angeordnet hat, kündigt Verkehrsminister Alois Stöger heute an, dass alle in Österreich betroffenen 363.400 Fahrzeuge zurückgerufen werden. Alle Fahrzeuge, in denen die Schummelsoftware eingebaut ist, müssen zurück in die Werkstätten von VW, Audi, Skoda, Seat. Damit ist noch nicht alles gelöst, viele Fragen drängen sich auf. (Fortsetzung)

 

 

Um diesen Motor geht es

Please like & share:

Dieselgate: Selber klagen?

| 14.10.2015 | Verkehr

Was kann ich als Betroffene noch tun, wenn mein Autokauf länger als zwei Jahre zurück liegt, sodass die Gewährleistung nicht mehr greift? Was noch unternehmen, außer bei der VKI-Sammelklage (Link) mitmachen, was schon geschehen ist?  Das frage ich Rechtsanwalt Mag. Michael Poduschka. Das ist jener Anwalt, der bei der Staatsanwaltschaft Salzburg eine Anzeige eingebracht hat. (Fortsetzung)

 

 

Reichte Anzeige ein

Reichte Anzeige ein

 

 

Please like & share:

Dieselgate: Karten rasch auf den Tisch

| 12.10.2015 | Verkehr

18.000 Betroffene haben sich der Sammelklage des VKI angeschlossen, bestätigt die Konsumentenschutzorganisation soeben. Der VW Konzern lässt seine Kunden aber weiterhin im Unklaren, in welchem Ausmaß auf dem Prüfstand getrickst wurde. Ich will aber endlich konkret wissen, wie sehr der Stickoxidausstoß meines Tiguan verfälscht wurde. Davon hängt schließlich eine Menge ab, nicht nur die rechtlichen Konsequenzen, sondern zum Beispiel auch, ob die grüne Plakette für deutsche Umweltzonen verloren geht. (Fortsetzung)

 

Klare Antworten gefragt

 

Please like & share:

Sicher mit Segway

| 07.08.2014 | Reise

In Seefeld in Tirol stürzten sich die Segway-Profis in dieser Woche pfeilschnell die grünen Pisten hinunter und lieferten sich spannende Wettkämpfe. Weniger mutige Laien probieren das aufrechte Fahren auf zwei Rädern im Urlaub, zum Bespiel in San Francisco, wo die Straßen steil bergauf und ebenso steil bergab gehen. Fortsetzung

 

 

Lydia Ninz auf Segway durch San Francisco

Zum Youtoube Video mit Lydia Ninz auf Segway durch San Francisco

Please like & share:

Tanzen mit dem Teufel

| 10.07.2014 | Rad

Wo dieser Teufel auftaucht, versprüht er gute Laune. Er scherzt, lacht, hüpft, lässt sich fotografieren, ist für jeden Spaß zu haben. Wild fuchtelnd mit seinem Dreizack rennt er den Zuschauern hinterher. Schrecken verbreitet er trotzdem nicht. Vor allem aber feuert  er die Rad-Rennprofis höllisch an: Der Mann im diabolischen Kostüm, der es als Maskottchen der Tour de France zur Weltberühmtheit brachte. Er treibt sein Satanswesen nicht nur in Frankreich, sondern kommt immer wieder auch nach Österreich, etwa jetzt zur Österreich-Rundfahrt.Fortsetzung

 

 

Lydia Ninz tanzt in Kärnten mit Tour-Teufel Didi Senft

Lydia Ninz mit Tour-Teufel Didi Senft. Foto: Helmut Kasper

Please like & share:

Bären beim Überqueren

| 27.06.2014 | Reise

Menschenkinder sicher über die Straße zu bringen, kann Eltern ziemlich stressen. Bei den Grizzly-Bären ist das nicht anders. Schaut selber, wie umsichtig die Bären-Mutti vorgeht und wie brav ihr die Jungen folgen. Fortsetzung

 

 

Grizzly-Bärin mit drei Jungen vor Überqueren der Straße

Zum Youtube-Video von Lydia Ninz

Please like & share:

Neuere Artikel »