Tag: Hardware-Nachrüstung

ÖVP pfeift auf Verbraucherschutz

| 21.05.2019 | Wirtschaft

Mit einer einzigen Ausnahme – die ÖVP-  haben alle wahlwerbenden Parteien vor den EU-Wahlen wichtige Fragen des Verbraucherschutzvereins (VSV) beantwortet.  Die ÖVP – egal ob türkis oder schwarz – pfeift offensichtlich auf den Verbraucherschutz. Voggenhuber (Europa 1), Schieder (SPÖ), Gamon (Neos), Anastasiou (KPÖ) und  Vilimsky (FPÖ) sprachen sich klar für eine Hardware-Nachrüstung manipulierter Diesel-Autos auf Kosten der Autohersteller aus, um Dieselverbote und Wertverluste zu verhindern. Einzig Werner Kogler (Grüne)  tritt für Dieselfahrverbote aus Umweltgründen, aber  - immerhin – auch für eine Entschädigung der Betroffenen ein. (Fortsetzung)

Johannes Voggenhuber, Europa 1

Please like & share:

Preise für Diesler im Keller

| 04.03.2018 | Wirtschaft

Die Preise für Diesel-Pkw sind in Österreich längst im Sinkflug und werden nach dem Leipzig-Urteil weiter in den Keller fallen. So haben  gebrauchte Dieselautos seit Ausbruch des VW Skandals  7,5% an Wert verloren (siehe Kurier-Bericht).  Wenn die schwarz-blaue Regierung nicht rasch handelt, muss sie sich dem Vorwurf gefallen lassen,  einer massiven Wertvernichtung Vorschub zu leisten. (Fortsetzung)

 

20180304_093410

Please like & share:

VW: Hardware-Nachrüstung für VW leistbar

| 21.10.2017 | Wirtschaft

“VW wird in diesem Jahr das beste Jahr seiner Geschichte haben“, kündigte VW Chef Müller an. Na bravo! Wenn VW schon so gut da steht und nächstes Jahr noch größere Gewinne machen wird, kann sich der Konzern ja auch Hardware-Nachrüstungen für manipulierte Autos leisten! Mehr Druck auf sauberere Autos ist jedenfalls von den Grünen in Deutschland zu erwarten, wenn es zur Jamaika-Koalition kommt. (Fortsetzung)

VW auf Gewinnkurs

 

 

Please like & share:

VW Skandal: Qual der Wahl?

| 12.10.2017 | Wirtschaft

In Deutschland lässt die Regierung nun ernsthaft prüfen, ob Autobauer Hardware-Nachrüstungssets anbieten müssen. Offen ist laut Spiegel, wer dafür zahlt. Wenn VW und Co verweigern, stehen Besitzer manipulierter Autos vor der Qual der Wahl: noch einmal draufzahlen oder die Entwertung der Pkw  hinnehmen? Keine Qual der Wahl haben VW-Opfer in Österreich bei der Frage, was denn die wahlwerbenden Parteien für uns gemacht haben. (Fortsetzung)

Peter Kolba auf der Liste Pilz

Please like & share:

VW: Kern Aussagen

| 04.10.2017 | Wirtschaft

Vage Hoffnungen kann man als VW-Opfer aus den Aussagen des wahlwerbenden Bundeskanzlers Christian Kern schöpfen. Seine Aussagen in der ORF-TV Konfrontation mit Ulrike Lunacek von den Grünen am 26. September 2017 halte ich wörtlich fest. Mal sehen, was davon nach der Wahl noch relevant sein wird. (Fortsetzung)

Lufthunderter wird bestraft

Please like & share: