Piech und der Abgasskandal

| 27.08.2019 | Wirtschaft

Ferdinand Piech, legendärer Autobauer, Familienpatriarch und reichster Österreicher, ist tot. Im VW Abgasskandal spielte er eine äußerst bemerkenswerte, bislang aber wenig beachtete Rolle. „Ich bin auf Distanz zu Winterkorn“, ließ er am 10. April 2015 via „Spiegel“ wissen. Im selben Monat trat er als Vorsitzender des Aufsichtsrats des VW-Konzerns zurück und gab – nach verlorenem Machtkampf – ein Jahr später seine Firmenanteile für eine Milliarde Euro an die Familie ab. Vor der Staatsanwaltschaft Braunschweig hat er führende Manager und Aufsichtsräte des Konzerns im Abgasskandal aber massiv belastet. (Fortsetzung)

 

Manipulierte Autos

Please like & share:

Tags:

Seiten: 1 2

Beitrag kommentieren