VW Skandal: Der Schein trügt

| 11.01.2017 | Wirtschaft

Während VW drauf und dran ist, sich in den USA mit 4,3 Milliarden Dollar vor der strafrechtlichen Verfolgung durch die Bundes-Justiz frei zu kaufen, zerplatzt für mich als europäisches Opfer eine weitere Hoffnung, nachdem sich bereits eine 40prozentige Senkung der Schadstoffe (NOX) nach dem Update als unrealistisch herausgestellt hat: die Bescheinigung, die VW nach dem Rückruf seinen Kunden aushändigt, ist mit Sicherheit keine hieb- und stichfeste Garantie. Das ist die persönliche Rechtsmeinung von Rechtsanwalt Dr.. Thomas Kainz (LL.M), den ich um Rat gefragt habe. (Fortsetzung)

 

 

Profilbild Thomas Kainz

Profilbild Thomas Kainz

Please like & share:

Tags:

Seiten: 1 2

Beitrag kommentieren