Tag: VKI

Kolba: Noch Chancen auf Klage

| 22.01.2019 | Wirtschaft

„Man hat noch eine knappe Chance, sich an der deutschen Musterfeststellungsklage zu beteiligen“, appellierte der Obmann des Verbraucherschutzvereins (VSV), Peter Kolba in der ORF-TV-Sendung Bürgeranwalt. Man müsse aber rasch handeln.  Genaue Infos stellt der VSV unter www.klagen-ohne-risiko.at bereit. Gleich nach Sende-Schluss wurde diese Website stark geklickt. (Forstsetzung)

Peter Kolba Thomas Hirmke

Please like & share:

Echte Sammelklagen verschoben!

| 19.09.2018 | Wirtschaft

Bittere Pillen für Konsumenten in Österreich und Europa. Die Einführung echter Sammelklagen verzögert sich. Wie Justizminister Josef Moser im Klub der Wirtschaftspublizisten auf  meine Frage sagte, wird die  für 1. Jänner 2019 geplante EU-Richtlinie für europaweite Sammelklagen unter Österreichs EU-Ratsvorsitz nicht fertiggestellt, sondern dem nächsten Vorsitzstaat Rumänien überlassen. Damit verzögert sich auch die seit 2007 (!) geplante und von der ÖVP stets abgelehnte Reform von Sammelklagen in Österreich. (Fortsetzung)

Lydia Ninz und BM Moser_20180918_geringere Auflösung

Please like & share:

VW: Klage wegen Updates

| 18.07.2018 | Wirtschaft

„Eine gute Idee,  parallel zu den 10.000 Sammelklagen  VW auch noch wegen mangelhafter Software-Updates zu klagen“, lobt der Obmann des Verbraucherschutzvereins, Dr. Peter Kolba den Verein für Konsumenteninformation (VKI). Dieser  bekämpft im Auftrag der Konsumentenschutzministerin Beate Hartinger-Klein die Behauptung von VW, dass das Software-Update keine Nachtteile bringe. Zwei Umfragen von COBIN claims  und VKI und Gutachten zeigen, dass der Gegenteil der Fall ist (Fortsetzung)

Peter Kolba, unabhängiger Konsumentenschützer

Please like & share:

VW Sammelklage: Halbe Sache

| 16.05.2018 | Wirtschaft

Bei der VW Sammelklage macht die türkis-blaue Regierung nur halbe Sachen. Im Februar - und das ist zu begrüßen! - gibt sie dem VKI grünes Licht für die VW-Sammelklage, zu der man sich bis 20.Mai anmelden kann. Im April weigern sich die  ÖVP-FPÖ Abgeordneten, eine echte Sammelklage einzuführen. So muss der VKI juristisch auf einer uralten Krücke dahinhumpeln. In zwei Videos zeigt  Peter Kolba den Unterschied zwischen der umständlichen “Sammelklage Aktuell”  (Video 1) und einer echten “Sammelklage Neu”  (Video 2), die er und die Liste Pilz vorgeschlagen hat (Fortsetzung)

Peter Kolba erklärt Sammelklagen

Please like & share:

VW Sammelklage: Hürde bei Weiterverkauf

| 14.05.2018 | Wirtschaft

Die gute Nachricht zuerst: Wer  sein Schummelauto inzwischen verkauft hat, kann trotzdem bei der Sammelklage des VKI mittun. Die schlechtere Nachricht: beim Ausfüllen den Online-Fragebogens muss man eine Hürde bewältigen. Wie das geht, kann ich aus eigener Erfahrung berichten. (Fortsetzung)

Foto: Privat

Please like & share:

VW-Sammelklage: Eine Stunde genügt

| 14.05.2018 | Wirtschaft

Die Uhr tickt: nur bis nächsten Sonntag, 20. Mai kann man als Privatperson bei der VW-Sammelklage des VKI mitmachen, auch wenn man sein Auto inzwischen verkauft hat. Was ist zu tun? Online-Fragebogen ausfüllen, Dokumente hochladen. Dauert höchstens eine Stunde. Das lohnt sich für die Chance, einige Tausende Euro zu kriegen. Ich habe es schon geschafft und verrate praktische Details. (Fortsetzung)

Tausende winken

Please like & share:

VW Sammelklage: Setzt ein Zeichen

| 08.05.2018 | Wirtschaft

Spät, aber doch streckt der Verein für Konsumenteninformation (VKI) den betrogenen Dieselfahrern seine Hande aus. Jetzt liegt es an uns, sie zu ergreifen (Sammelklage). Und zwar schnell! Sonst ist alles zu spät und VW darf sich auf die Schenkel klopfen. Setzen wir Österreicher und Österreicherinnen ein Zeichen, ein starkes Zeichen. Mindestens zehn Gründe sprechen dafür, bei der Sammelklage mitzutun.(Fortsetzung)

Lydia Ninz. Foto: Gert Zimmermann

Please like & share:

VW Skandal: Klagen statt raunzen

| 22.04.2018 | Wirtschaft

Klagen statt raunzen. Bis 20. Mai haben VW-geschädigte Privatpersonen Zeit, bei der Sammelklage des Vereins für Konsumenteninformation  (VKI) mitzumachen, ohne viel Geld zu riskieren. Bei Cobin Claims hat man bis August Zeit.  Ich mache beim VKI mit und klage. Auch wenn ich mein Schummelfahrzeug inzwischen verkauft habe. (Fortsetzung)

Auf der Fahrt zur Sammelklage

Please like & share:

VW Skandal: VKI darf klagen

| 20.02.2018 | Wirtschaft

Was Peter Kolba, der jetzige Klubchef der Liste Pilz, schon vor eineinhalb Jahren als Konsumentenschützer wollte, setzen Arbeiterkammer und Sozialministerium jetzt um: Sozialministerin Beate Hartinger Klein und Arbeiterkammer Präsident Rudolf Kaske gaben dem Verein für Konsumenteninformation (VKI) heute grünes Licht, den VW-Konzern zu klagen. Für uns Betroffene heißt es beim VKI: abwarten. Für Kolba ist nun vorrangig, blitzartig per Gesetz Sammelklagen zu ermöglichen. (Fortsetzung)

Peter Kolba drängt auf Tempo

Please like & share:

VW: Auto weg, Widerstand bleibt

| 07.01.2018 | Wirtschaft

Mein VW Tiguan ist verkauft. Auch ohne Fahrzeug  kann ich unverändert bei den Aktionen des VKI mitmachen. Egal ob die holländische Stiftung einen Vergleich mit VW durchsetzt oder VW strafrechtlich verurteilt wird: in beiden Fällen sind meine Rechte für alle Zukunft gewahrt. Mein Widerstand bleibt. Falls es Sie interessiert, wie und zu welchem Preis ich mein Schummelauto los wurde, lesen Sie weiter (Fortsetzung)

Keine Garantie für Update

Please like & share:

Neuere Artikel »