Tag: USA

VW: Schwere Vorwürfe der Staatsanwaltschaft

| 26.10.2016 | Wirtschaft

Schwerwiegende Vorwürfe erhebt Österreichs  Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) gegen den VW-Konzern. In seiner aktuellen Print-Ausgabe berichtet „News“ unter Berufung auf einen Behörden-Sprecher wörtlich: „Wir führen Ermittlungen wegen des Verbrechens des schweren gewerbsmäßigen Betrugs, wegen vorsätzlicher Beeinträchtigung der Umwelt und wegen Abgabenhinterziehung“. In den USA bekommen 475.000 VW-Halter nach dem endgültigen Okay des Gerichts (25.10.2016) einen Schadenersatz zwischen 5.100 und 10.000 Dollar. Zusätzlich muss ihnen VW die Fahrzeuge entweder zurückkaufen oder reparieren.  (Fortsetzung)

 

Screenshot zeigt aktuelle Geschichte im News

VW Geschichte im aktuellen News

Please like & share:

Fakten und Fragen zu “Dieselgate”

| 26.09.2015 | Wirtschaft

Dass VW Prüftests für Dieselfahrzeuge manipuliert hat, wurde vom Konzern schon eingestanden. Der angerichtete Schaden ist bei weitem nicht absehbar. Ob Kunden in Österreich betroffen sind, muss sich noch herausstellen. Einen Beitrag dazu leistet der Verein für Konsumentenschutz (VKI), der Daten für eine mögliche Sammelklage in Österreich einholt. Dazu wesentliche Fakten und Fragen aus Sicht der österreichischen Verbraucher.(Fortsetzung)

 

 

Dieselgate

Please like & share: