Tag: Opel

VW Skandal weitet sich aus

| 22.12.2018 | Wirtschaft

Vom VW Abgasskandal sind in Österreich mehr Autos erfasst als ursprünglich bekanntgegeben, teilt das Verkehrsministerium auf meine Anfrage mit. Erstens ist die Zahl der manipulierten Autos (EA 189) von  388.000 auf 397.400 angesprungen, weil 11.482 privat importierte Autos nicht berücksichtigt worden waren.  Zweitens sind in einer zweiten Rückrufwelle  1.922 „große“ Autos von Audi (A8, A6/A7)und Porsche (Cayenne, Macan) dazugekommen. (Fortsetzung)

Manipulierte Autos

Please like & share:

Behördenversagen bei Opel

| 21.10.2018 | Wirtschaft

Der Skandal bei Opel ist nicht nur der Verdacht auf Abgasbetrug und auch nicht nur die Razzia Mitte Oktober 2018 in Rüsselsheim und Kaiserslautern. Skandalös ist vor allem, warum die deutschen Behörden so lange damit gezögert haben, bei Opel nachzuforschen, obwohl bereits viele Verdachtsmomente vorlagen, auch von offizieller Seite . Im Buch „Diesel-Schäden. Wie Sie sich zur Wehr setzten können!“ von Peter Kolba und mir (My Morawa, Amazon) können Sie den Fall Opel gut nachlesen. (Fortsetzung)

 

Buch über den VW Dieselskandal, Morawa

Buch über den VW Dieselskandal, Morawa

Please like & share:

VW: Nachzipf für Behörde

| 17.05.2016 | Wirtschaft

Das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat im Auftrag des deutschen Verkehrsministers Alexander Dobrindt bei ausgewählten 53 Automodelle den Stickoxid-Ausstoß überprüft, darunter auch den Opel Zafira 1,6 l Euro 6.  Nach Veröffentlichung des Berichts der Untersuchungskommission am 22. April muss das KBA den Opel Zafira jetzt noch einmal überprüfen. Diesen „Nachzipf“ hat Dobrindt seiner Behörde am 13. Mai angeordnet, nachdem die deutsche Umwelthilfe (DUH) alarmierende Werte für den Zafira 1,6 CDTi  und den Astra 1.6 CDTi publiziert hatte. Den Astra hatte das KBA bisher noch nicht gar nicht untersucht (Fortsetzung)

 

 

VW Untersuchungsbericht

Please like & share: