VW: Katapult-Start der Sammelklage

| 02.12.2018 | Wirtschaft

Fulminanter Katapult-Start der neuen Sammelklage in Deutschland: schon 28.000 deutsche VW-Geschädigte haben sich beim Bundesverband Verbraucherzentralen allein in der ersten Woche gemeldet. Hunderte Klagen aus Österreich und Südtirol kamen über Peter Kolba’s  Verbraucherschutzverein (VSV) dazu. Jetzt ist auch der Verein für Konsumentenschutz (VKI) auf diesen Zug aufgesprungen. Aber das ist erst ein Anfang. „Je mehr wir sind, desto besser“, sagt VSV-Obmann Kolba und empfiehlt dringend, bis Ende des Jahres mitzutun. (Fortsetzung)

Peter Kolba, Obmann VSV

Please like & share:

Tags:

Seiten: 1 2

Beitrag kommentieren