VW NOX: Liste des Grauens

| 01.05.2016 | Wirtschaft

In ihrem Bericht zählt die Kommission (Seite 17 bis 113) ganz penibel jene 22 Auto-Modelle auf, bei denen die größte Abweichung  zwischen den auf der Rolle (=Labor) und auf der Straße (RDE-Methode) gemessenen NOX-Werten festgestellt wurden.

Bei all diesen 22 Fahrzeugen gab es zwar keine unzulässige Schummel-Software wie bei den manipulierten Euro-5-Dieselfahrzeugen der VW Gruppe. Bei den meisten von ihnen wurde die Senkung der Abgase (meist durch Abgasrückführung, AGR) ab einer gewissen Außentemperaturen schrittweise verringert, so dass die Autos mehr Stickoxide ausstoßen. Dieses Senken der Abgasrückführung (Thermo-Fenster)  ist zwar bei niedrigen Temperaturen (5 Grad Celsius) und zum Schutz des Motors  erlaubt. Aber bei manchen dieser Autos wurde die Abgasreduktion bereits ab eine hohen Außentemperatur von 20 Grad Celsius zizerlweise bzw. auch sprunghaft verringert und auch außer Kraft gesetzt.

Ob die betroffenen Hersteller dadurch Gesetze gebrochen haben oder nur eine lasche Verordnung unzulässig ausgenützt haben, stellt dieser Bericht nicht fest. Fest steht nur, dass all diese 22 untersuchten Fahrzeuge auf der Straße ein Vielfaches jener NOX-Werte ausstoßen als auf dem Prüfstand. Mit den Herstellern dieser 22 Fahrzeuge wurden von den deutschen Behörden bereits Gespräche aufgenommen, mit dem Ziel, auch diese Fahrzeuge zurückzurufen.

In einer “Liste des Grauens” wird im Folgenden dargestellt, welche Fahrzeugmodelle auf der Straße am stärksten vom NOX-Wert abweichen, der für dieses Fahrzeug am Prüfstand (im Labor, auf der Rolle) gemessen wurde. Es ist die Hitparade der größten Abweichler und nicht der (absolut) größten NOX-Schleuderer.

Neben der genauen Bezeichnung des untersuchten Modells kommt jener NOX-Wert, der für dieses spezifische Fahrzeug auf dem Prüfstand gemessen wurde.  Es folgt der auf der Straße gemessene NOX-Wert (nach der ab 2017 geltenden RDE-Methode). Unter „Abweichung“ ist zu sehen, um wieviel Mal der Labor-Wert auf der Straße übertroffen wurde.

(Achtung:  Im Untersuchungsbericht wird hingegen immer nur die Abweichung der Straßen-Emissionen eines Autos vom allgemeinen Grenzwert dieser Fahrzeugkategorie verglichen, also mit 180 mg für Euro 5, mit 280 mg bei Nutzfahrzeugen von Euro 5 und mit 80 mg für Euro 6. Auf diese Weise stellt sich das Ausmaß der Übertretungen im Bericht wesentlich harmloser da als hier).

Leseprobe:

Der Renault Kadjar hatte 21,20 mg Stickoxid auf dem Prüfstand und 1.1164,19 mg Stickoxid auf der Straße. Das ist genau 54,9 mal soviel und steht damit auf Platz 1 der Übertretungen!  Im Bericht ist hingegen nur von einer 12-fachen Überschreitung die Rede, weil zum Vergleich nicht der spezifische Grenzwert des Autos, sondern der allgemeine Grenzwert von Euro 6 Autos von 80 mg/km herangezogen wurde.

 

Modell                                                    NOX-Rolle          NOX-Straße        Abw.

1.Renault Kadjar 1,5 l Euro 5, 81 kW          21,20               1.1164,19           54,9 x

2.Renault Kadjar 1,6 l Euro 5, 96 kW         23,90                 1.060,82          43,3 x

3.Suzuki Vitara 1,6 l Euro 6,  88 kW         30.00                1.122,00             37,4 x

4.Dacia Sandero 1,5 l Euro 6, 66 kW        46,30                 1.025,01             22,1 x

5. Hyundai i20 1,6 l Euro 6, 55 kW          42,0                   634,91                15,1  x

6.Opel Insigna 2,0 l Euro 5, 125 kW        45,0                    637,oo               14,1 x

7.Porsche Macan 3 l V6 Euro 6, 190 kW     57,95             791,06                 13,6 x

8.Jaguar XE 2 l Euro 6, 120 kW                45,00               593,63                 13,1 x

9.VW Crafter 2 l N1 Euro 5, 100 kW(Nutzfzg) 163,85      2.120,35            12,9 x

10.Land Rover Range Rover 3 l Euro 5, 190 kW   166,62    2.101,98         12,6 x

11.Chevrolet Cruze 2 l Euro 5, 120 kW               109,00       1.340,57           12,2 x

12.Jeep Cherokee 2 l Euro 5, 125 kW                  144,00       1.687,32            11,7 x

13.Fiat Duato 3 l Euro 5, 125 kW (Nutzfahrzeug) 236,00    2.514,77          10,6 x

14.Ford C-Max 1,5 l Euro 6, 88 kW                           43,00     436,69             10,1 x

15.VW Amarok 2 l N1 Euro 5, 132 kW(Nutzfahrzg) 197,24    1.955,68        9,9  x

16.Opel Zafira 1,6 l Euro 6, 100 kW                          73,52        719,9              9,7 x

17.Nissan Novara 2,5 l Euro 5, 140 kW                170,83       1.407,34         8,2  x

18.Mercedes V 250 Bluetec 2,1 l, Euro 6, 140 kW  39,79        312,98         7,8 x

19. Audi A6 V6 3 l Euro 5, 150 kW                          145,00     1.109,28        7,6 x

 20. Alfa Romeo Giuliettea, 2 l, Euro 5, 110 kW  130,96      905,37           6,9 x

21. Ford C-Max 2 l Euro 6, 110 kW                           79,00     480,96          6,08 x

22. Hyundai ix35 2 l, Euro 5, 100 kW                   114,00       692,61          6,07 x

Please like & share:

Tags:

Seiten: 1 2

Beitrag kommentieren