VW Skandal: Auf nach Holland

| 01.02.2016 | Verkehr

In den nächsten Tagen und Wochen soll Volkswagen mit dem Rückruf der manipulierten Fahrzeuge auch in Österreich starten. Völlig unabhängig davon haben VW-Geschädigte die Chance, durch einem Generalvergleich mit VW eine Kompensation zu erreichen. Angestrebt wird so ein Vergleich durch eine Stiftung in den Niederlanden  (www.stiftingvolkswagencarclaim.com) , die von Rechtsanwalt Mag. Eric Breiteneder gegründet wurde. Wer sich an der Sammelaktion des Vereins für Konsumentenaktion (VKI) beteiligt hat, hat bereits eine Einladung des VKI per Mail bekommen. Ein Knopfdruck genügt, und man ist dabei. (Fortsetzung)

 

 

Was kommt da raus?

Please like & share:

Tags:

Seiten: 1 2

Beitrag kommentieren