Bei den Kreuzrittern in Akko

| 25.04.2014 | Reise

Herkules, der griechische Held, leckte hier seine Wunden. Marco Polo hat hier gegessen. Alexander der Große gründete eine Münzproduktion. Ägypter, Syrer, Römer, Araber waren hier. Aber richtig turbulent wurde es erst, als die Kreuzritter eingefallen sind. Die Rede ist von Akko, der Küstenstadt im Norden des heiligen Landes, gleich nach Haifa. Eine lebensfrohe Stadt mit einer blutigen Vergangenheit, geheimnisvoll – mit einem spannenden Untergrundleben. Fortsetzung

 

 

Lydia Ninz in Akko, Israel, im unterirdischen Templertunnel vor den Fresken der Kreuzritter

Zum Youtube Video mit Lydia Ninz in Akko, Israel

Please like & share:

Tags:

Seiten: 1 2

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare:

  • Julia Kasper

    28.04.2014 | 23:17 Uhr

    Ich liebe den “Esel-Schnitt” in dem Video :-D

    ...................................................

  • Tom Woitsch

    02.05.2014 | 7:13 Uhr

    Klingt cool! Da sieht man, was tief unten für Schätze lauern ;)

    ...................................................