Dieselgate: Karten rasch auf den Tisch

| 12.10.2015 | Verkehr

18.000 Betroffene haben sich der Sammelklage des VKI angeschlossen, bestätigt die Konsumentenschutzorganisation soeben. Der VW Konzern lässt seine Kunden aber weiterhin im Unklaren, in welchem Ausmaß auf dem Prüfstand getrickst wurde. Ich will aber endlich konkret wissen, wie sehr der Stickoxidausstoß meines Tiguan verfälscht wurde. Davon hängt schließlich eine Menge ab, nicht nur die rechtlichen Konsequenzen, sondern zum Beispiel auch, ob die grüne Plakette für deutsche Umweltzonen verloren geht. (Fortsetzung)

 

Klare Antworten gefragt

 

Please like & share:

Tags:

Seiten: 1 2

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare:

  • Raimund Wagner

    15.10.2015 | 16:35 Uhr

    Geschwindigkeit und höchstmögliche Transparenz ist jetzt ein absolutes Gebot der Fairness gegenüber den Kunden und die letzte Chance, um noch einiges Restvertrauen zu retten. Wenn das nun verantwortliche Management nicht in diese kriminellen Machenschaften verstrickt ist, dann spricht eigentlich nichts dagegen! Nahezu kein Österreicher hat Interesse die Automobilindustrie komplett zu verdammen – immerhin ist jeder 9.Arbeitsplatz in Österreich direkt oder indirekt im automobilen Umfeld.

    ...................................................